+

Gespräch

Refugees welcome! Auch im Literaturbetrieb?

Heutige Fluchtbewegungen werden zunehmend in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur reflektiert. Inwiefern artikuliert sich der Ruf nach einem engagierten Literaturbetrieb? Offenbart die Vergabe von Stipendien und Preisen eine Willkommenskultur im literarischen Feld? Im Dialog mit Daniela Strigl (Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin), Josef Haslinger (Deutsches Literaturinstitut Leipzig) und dem aus Syrien stammenden Autor Hamed Abboud geht die Germanistin Jana Schulze diesen Fragen nach.

Diese Veranstaltung wird ausschließlich im digitalen Format über Zoom angeboten.

Anmeldung unter buero.exil@uni-hamburg.de. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.exilforschung.uni-hamburg.de.

Förderer: P. Walter Jacob-Stiftung

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Hamed Abboud (Foto: © Nina Oberleitner)

Informationen

Montag, 12.04.2021 | 18.00 Uhr
online
.

Walter A. Berendsohn Forschungsstelle für deutsche Exilliteratur

to top