+

Workshop

Stadtlabor demografische Zukunftschancen 19/20 - Modul 1

Kaum ein Zukunftsthema wird unsere Städte und Gemeinden so verändern wie der demografische Wandel. Was können lokale Politik und Verwaltung heute tun, damit auch morgen alle Generationen vor Ort gut zusammenleben können? Das Stadtlabor ist Ideenschmiede, geschützter Raum und Windkanal in einem. Es setzt auf Expertinnen und Experten, gute Praxis, Vernetzung und kollegialen Austausch. So profitiert jede Kommune von den Erkenntnissen der anderen Teilnehmenden und kann Ideen für ihre Altersfreundlichkeit zur Diskussion stellen.

Die Körber-Stiftung lädt Bürgermeisterinnen und Bürgermeister bzw. thematisch verantwortliche SchlüsselakteurInnen aus der kommunalen Verwaltung zum Stadtlabor demografische Zukunftschancen ein. Zum Teilnehmerkreis gehören auch kommunale FachdezernentInnen, Beigeordnete, StadtplanerInnen oder Stabsstellen wie Demografiebeauftragte. Die maximal 20 Teilnehmenden treffen sich während eines Jahres drei Mal für je zwei Tage in exklusiver Runde. Sie lernen innovative Ansätze kennen und entwickeln kreative Lösungen.

Das erste Modul des Stadtlabors 19/20 findet am 6. und 7. November 2019 in Hamburg statt. Über ungewöhnliche Methoden lernt sich die Gruppe kennen. Aktuelle Studien, Themen und Facts zur Alterung Deutschlands bietet der Crashkurs Demografie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung. Und dann nehmen sie am 10. Körber Demografie-Symposium teil, Thema: »(Gem)einsame Stadt. Soziale Isolation in der alternden Gesellschaft«. Unter anderem mit dem Zukunftsforscher Horst Opaschowski, Sonia Lippke, Psychologin an der Jacobs University Bremen und Hosea-Che Dutschke, Chef des Sozial- und Pflegedepartments der dänischen Stadt Aarhus.

weitere Informationen

Informationen

Mittwoch, 06.11.2019 | 09.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

Dies ist keine öffentliche Veranstaltung.

to top