X

Gespräch

Themensalon Neue Lebensarbeitszeit

Charakteristisch für unsere Gegenwartsgesellschaft sind das Erleben von Beschleunigung und das Gefühl des Getriebenseins – und zwar trotz statistisch betrachtet zunehmender Lebenszeit. Zeitstress ist nicht nur, aber vor allem unter Erwerbstätigen weit verbreitet. Warum ist das so? Und warum leiden Frauen, die im Durchschnitt länger leben als Männer, oftmals ganz besonders unter Zeitstress? Die Vorstellung einer empirisch ermittelten Typologie des Zeiterlebens, Zeitdenkens und Zeithandelns Erwerbstätiger rundet den Impulsvortrag von Prof. Dr. Nadine Schöneck-Voß, Soziologin und Zeitforscherin ab und regt an, über den Umgang mit der Ressource Zeit nachzudenken. Sie sind eingeladen, bei einem Glas Wein zu diskutieren und Gedanken auszutauschen.

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung telefonisch unter 040 · 725702-0 oder per E-Mail an hip@koerber-stiftung.de.

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Neue Lebensarbeitszeit«.

Nadine Schöneck-Voß (Foto: Daniel Sadrowski)

Informationen

Donnerstag, 30.03.2017 | 18.00 Uhr
Haus im Park
Gräpelweg 8
21029 Hamburg (Bergedorf)

Infos zum Veranstaltungsort

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top