+

Gespräch

Unerhört: jung, politisch, aber anders

Die heutigen Jugendlichen sind die Erwachsenen von morgen? Die Jugendlichen sind die Bürger und Bürgerinnen von heute! Doch bei politischen Entscheidungen werden sie viel zu selten gefragt. Auch wenn die unter 25-Jährigen bei den vergangenen Wahlen einen sehr kleinen Anteil der wahlberechtigten Gesamtbevölkerung ausmachten, sind sie diejenigen, die die Wahl am meisten betrifft, denn es geht schließlich um ihre Zukunft. Ob lokal oder auf Bundesebene, ob auf der Straße oder auf Social Media – die Jugendlichen zeigen heute eindrucksvoll, dass sie politisch aktiv sein können und wollen. So auch Anna Moors: Als sie vor einem Jahr ein Praktikum bei einer Bundestagsabgeordneten absolvierte, wurde sie oft von ihren Freunden gefragt, ob das nicht super langweilig sei. Um das Gegenteil zu beweisen, startete sie einen TikTok-Kanal, auf dem sie - mit viel Humor - über Politik spricht. Inzwischen erreicht sie damit über 50k Follower:innen. Bei der zweiten Veranstaltung unserer Reihe »Unerhört« spricht Anna Moors über ihre Erfahrungen in der großen politischen Welt, über den Wahlkampf 2021 und darüber, wie sie sich als junger Mensch Politik für die Zukunft wünscht.

Moderation: Refiye Ellek, Bremen NEXT

Jugendliche sind ein wesentlicher und für die Zukunft entscheidender Teil unserer Gesellschaft, doch aktuell haben sie keine Lobby. Ihre Meinungen bleiben unerhört, notorisch unterschätzt und kaum berücksichtigt. Sie sind oft Gesprächsthema aber nicht Gesprächspartner – es wird über sie und nicht mit ihnen gesprochen. Wagen die Jugendlichen es jedoch, ihre Stimme zu erheben, wird ihr Engagement oft als empörend und unerhört empfunden. Mit der Reihe »Unerhört« geben wir den Perspektiven der jungen Generation eine Bühne und zugleich ihren persönlichen Geschichten den Raum, den sie verdienen. In einem Talk-Format und mit Beteiligung des Publikums empfängt Journalistin Refiye Ellek junge Persönlichkeiten im KörberForum.

Anna Moors (Foto: privat)
Refiye Ellek (Foto: Janis Fisch)

Informationen

Donnerstag, 28.10.2021 | 19.00 Uhr
Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top