+

Gespräch

Unerhört: Wie erzählt Generation Z ihre Geschichten?

Noch nie hatte eine Generation so viele Instrumente und Kanäle, um ihre Geschichten zu erzählen und zu teilen – auf diversen Social Media Plattformen kann fast jede und jeder eine Community finden oder eine neue bilden, in eine Bubble abtauchen oder out of the box kommunizieren. Paul Bühre hat sich für den klassischen Weg entschieden und Bücher geschrieben – erst über das Teenager-Dasein und dann über sein Gap Year nach dem Abi. Tim »TJ« Jacken ist hingegen auf YouTube und TikTok ganz in seinem Element und hat dort über 445k Fans. Zwei verschiedene Storyteller einer Generation berichten über ihre Erfahrungen und Perspektiven und sprechen darüber, was sie in der Kommunikation von, mit und über Generation Z wichtig finden.

Moderation: Refiye Ellek, Bremen NEXT

Jugendliche sind ein wesentlicher und für die Zukunft entscheidender Teil unserer Gesellschaft, doch aktuell haben sie keine Lobby. Ihre Meinungen bleiben unerhört, notorisch unterschätzt und kaum berücksichtigt. Sie sind oft Gesprächsthema aber nicht Gesprächspartner – es wird über sie und nicht mit ihnen gesprochen. Wagen die Jugendlichen es jedoch, ihre Stimme zu erheben, wird ihr Engagement oft als empörend und unerhört empfunden. Mit der Reihe »Unerhört« geben wir den Perspektiven der jungen Generation eine Bühne und zugleich ihren persönlichen Geschichten den Raum, den sie verdienen. In einem Talk-Format und mit Beteiligung des Publikums empfängt Journalistin Refiye Ellek junge Persönlichkeiten im KörberForum.

Refiye Ellek (Foto: Janis Fisch)
Paul Bühre (Foto: Konstantin Nowotny)
Tim Jacken (Foto: Felix Schätzler)

Informationen

Dienstag, 30.11.2021 | 19.00 Uhr
Video-Livestream Mit Videoaufzeichnung für die Mediathek KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top