+

Buchpremiere

Wach denken

Rollenmuster und Denkschablonen verstellen uns den Blick auf die Vielfalt und Schönheit der Welt. Wie wir uns daraus befreien und der Welt mit wacher Neugier begegnen können, zeigt die Philosophin Rebekka Reinhard in ihrem neuen Buch »Wach denken«.

In unsicheren Zeiten wächst die Sehnsucht nach einfachen Antworten. Dazu passt ein Denken, das die Lösung aller Probleme verspricht und Widersprüche ausschließt. Computer-Logik nennt Rebekka Reinhard diese irrationale Rationalität, in der immer nur Entweder – Oder gilt. Doch ein solches Denken sieht an der Realität vorbei und liefert uns den Zwängen der Eindeutigkeit aus. Es macht uns nicht klüger – und erst recht nicht glücklicher. Das Beharren auf Gegensätzen lässt unsere Vernunft verblöden, provoziert die Philosophin. Aus Einfachheit wird Unfreiheit, aus Eindeutigkeit Anpassungsterror. Rebekka Reinhard inspiriert dazu, wach zu denken: sich auf die Unberechenbarkeit des Lebens einzulassen und der Welt frei, kreativ und vorurteilslos zu begegnen. Denn das brauchen wir heute dringend, um zu neuem Wissen zu finden, zu einer intelligenten Verbindung von Verstand und Emotion, von Hirn und Herz.

Buchpremiere mit:

  • Rebekka Reinhard, Philosophin und Autorin
  • Moderation: Stephanie Rohde, Journalistin

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital im Livestream an.

Rebekka Reinhard (Foto: Tanja Kernweiss)
Stephanie Rohde (Foto: WDR)

Informationen

Montag, 09.11.2020 | 19.00 Uhr
Video-Livestream Mit Videoaufzeichnung für die Mediathek Video-Livestream
.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top