X

Diskussion

Weg damit! Wie wir Vorurteile überwinden

Unsere Gesellschaft wird immer vielfältiger. Wie gelingt ein vorurteilsfreies Miteinander?Antidiskriminierungstrainings zeigen, wie schnell man selbst in Vorurteilsfallen geraten kann. Und wie man wieder herauskommt. Auch gibt es viele positive Beispiele – Menschen, die vorleben, wie es gelingt, mit Klischees zu brechen. Und es gibt interkulturelle Brückenbauer, die Mut machen, sich von Vorurteilen nicht ausbremsen zu lassen: Jürgen Schlicher, Trainer für Diversity Management und Berater des Netzwerks »Schule ohne Rassismus«, Inci Bürhaniye, Mitgründerin des Binooki-Verlages, der jungen türkischen Autoren in »klischeefreier Zone« eine deutsche Stimme verleiht, und Yared Dibaba, Moderator, Schauspieler, Sänger und Autor mit Liebe zum Plattdeutschen, werben für mehr gesellschaftliche Toleranz.

Zweiter Abend der dreiteiligen Veranstaltungsreihe »Schubladen im Kopf. Vom Umgang mit Klischees und Vorurteilen« in Kooperation mit NDR Info.

Moderation: Ulrike Heckmann, NDR Info.

Im Foyer der Körber-Stiftung begleitet ab 18 Uhr eine interaktive Installation die Veranstaltung: Was wäre, wenn wir die Perspektiven anderer einnehmen könnten, fragen Kajan Luc, Stefanie Schmidt und Fabiana Woywod, Masterstudentinnen des Studiengangs Kommunikationsdesign der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW).

Yared Dibaba (Foto: Oliver Reetz)
Jürgen Schlicher (www.diversity-works.de)
Inci Bürhaniye (Foto: Carolin Weinkopf)
Ulrike Heckmann (Foto: Klaus Westermann/NDR)

Informationen

Montag, 19.02.2018 | 19.00 Uhr
Audio Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top