Diskussion

Wovon lebt die Kunst?

Kulturbehörde Hamburg und Körber-Stiftung haben ein halbes Jahr lang »Kunstbeutelträger« auf die Reise geschickt: Inkognito streiften sie durch die Szene, um Künstler mit einmaligen Zuschüssen zu prämieren und auf deren Arbeit aufmerksam zu machen. Was haben die Scouts abseits der großen Museen und Förderprogramme entdeckt? Und wovon leben Künstler heute, wenn nicht von solchen Finanzspritzen? Über den richtigen Rahmen für Kunst, von der man leben kann, diskutieren unter Moderation von Catarina Felixmüller, NDR:

  • Senatsdirektor Hans Heinrich Bethge, Kulturbehörde Hamburg,
  • Katja Schroeder, Geschäftsführerin des Kunsthaus Hamburg,
  • Tim Geissler, Kurator und Ausstellungsmacher,
  • Jan Holtmann, Künstler und Gründer der noroomgallery, und
  • Wilfried Maier, Ex-Vorsitzender des Hamburger Kulturausschusses.

Veranstaltung in Kooperation mit der Kulturbehörde Hamburg. Mehr über das Projekt unter kunstbeutel-hamburg.de.

Hans Heinrich Bethge, Senatsdirektor<br />(Foto: Kulturbehörde Hamburg)
Katja Schroeder,<br />Kunsthaus Hamburg<br />(Foto: privat)
Tim Geissler, Kurator und Ausstellungsmacher<br />(Foto: privat)
Jan Holtmann, Künstler<br />(Foto: Hajo Heye)
Catarina Felixmüller, NDR<br />(Foto: Marco Maas)

Informationen

Montag, 07.11.2016 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung