X

Gespräch

Zum Dort verflucht

Als Schirmherr der Hamburger Tage des Exils 2018 eröffnet Abbas Khider das mehrwöchige Veranstaltungsprogramm. In seinem Grußwort »Zum Dort verflucht« gibt der deutsch-irakische Schriftsteller Einblicke in die Ambivalenz der Zugehörigkeitsgefühle, den Umgang mit der eigenen Vergangenheit und den Bau von Schutzmauern.

Mit 23 Jahren entfloh Abbas Khider den Repressalien des Saddam-Regimes im Irak und gelangte nach Zwischenstationen in anderen Ländern im Jahr 2000 nach Deutschland. Hier erhielt er 2007 die deutsche Staatsangehörigkeit, publizierte einige Bücher, u.a. den preisgekrönten Roman »Ohrfeige« und wurde vielfach ausgezeichnet. Heute lebt und arbeitet Abbas Khider in Berlin.

Moderation: Daniel Kaiser, NDR 90,3

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Neues Leben im Exil«.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Hamburger Tage des Exils 2018 finden Sie unter www.tagedesexils.de. Die Hamburger Tage des Exils finden vom 15. Oktober bis 16. November 2018 statt.

Abbas Khider (Foto: Peter-Andreas Hassiepen)
Daniel Kaiser (Foto: privat)

Informationen

Montag, 15.10.2018 | 19.00 Uhr
Video-Livestream KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top