X
   
Aktuelles

Meldung

Wie geht es im Nahen und Mittleren Osten weiter?

Was kommt nach dem IS und was hat der Atom-Deal mit dem Iran bewirkt? Der Dschihadismus verschwinde keineswegs und der Iran öffne sich bislang kaum, meint Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik der Körber-Stiftung, auf FAZ-Online und in der ZEIT.

Der Kampf gegen den IS in Irak und Syrien werde dauern - trotz der jüngsten militärischen Fortschritte. Doch auf die Frage »Wer oder was kommt nach der Terrormiliz?« bedürfe es schon jetzt einer schlüssigen Antwort. Andernfalls könnte der großen Befreiung ein böses Erwachen folgen, meint Nora Müller, Leiterin des Bereichs Internationale Politik der Körber-Stiftung, auf FAZ-Online. Und die Folgen des Atom-Deals mit dem Iran? Nicht nur innenpolitisch falle Ruhanis Bilanz durchwachsen aus. Im Westen stelle man ernüchtert fest, dass das Atomabkommen keine neue Ära der Kooperation mit Teheran eingeläutet habe, und verfolge die iranischen Hegemonialambitionen in Nahost und die noch immer schwierige Menschenrechtslage mit Sorge, fügt sie in der ZEIT hinzu.

Was kommt nach dem IS? Ein Beitrag auf FAZ-Online

Iranische Ernüchterung. Ein Beitrag in der ZEIT (PDF)


to top