X

Nachrichten-Archiv des Zugabe-Preises


Meldung

Sie sind zwischen 50 und 70 Jahre alt, lebens- wie berufserfahren – und auf dem Sprung, neue Ideen zu verwirklichen, vielleicht sogar ein eigenes Startup zu gründen. Die 16 Teilnehmenden des Gründer-Workshops 50plus sind mit vielen Ideen und Fragen ins Haus im Park der Körber-Stiftung gekommen.

mehr lesen


Meldung

Der Zugabe-Preis der Körber-Stiftung – dreimal 60.000 Euro – wird an Gründer und Gründerinnen 60plus vergeben, die mit unternehmerischen Mitteln Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gefunden haben. Jetzt startet die Nominierungsphase für den Zugabe-Preis 2020.

mehr lesen


Meldung

Bernward Jopen, 76, ist einer der vier diesjährigen Zugabe-Preisträger und nun mit London vernetzt. Das altehrwürdige und angesehene King’s College in London entwickelt gerade ein Programm für ehemalige Strafgefangene und ist durch den Zugabe-Preis der Körber-Stiftung auf das Unternehmen von Gründer Bernward Jopen aufmerksam geworden.

mehr lesen


Meldung

Erstmals hat die Körber-Stiftung ihren Zugabe-Preis verliehen. Vier Persönlichkeiten über 60 Jahre wurden damit für vorbildlichen Unternehmergeist und gesellschaftliche Innovationskraft im Alter ausgezeichnet. »Entrepreneurship ist kein Thema nur für Junge«, betonte die frühere Bundesministerin Brigitte Zypries in einer Laudatio.

mehr lesen


Meldung

Gründen in der zweiten Lebenshälfte, das ist kein Nischenthema. Das Barcamp »Gründerzeit« lockte am 3. Juni über 150 Menschen ins KörberForum, die gesellschaftliche Anliegen mit unternehmerischen Mitteln und Lebenserfahrung anpacken wollen.

mehr lesen


Meldung

Ute Büchmann, Bernward Jopen, Michael Hoppe und Anna Vonnemann sind die Preisträgerinnen und Preisträger des neuen Zugabe-Preises der Körber-Stiftung. Die sozialen Gründerinnen und Gründer, die alle über 60 Jahre alt sind, und erst mit über 50 Jahren gegründet haben, überzeugten die Jury bei einer persönlichen Präsentation in Berlin.

mehr lesen

to top