+
Zugabe-Preis

Nachrichten-Archiv des Zugabe-Preises

– Meldung

Thilo Bode, Elke Schilling, Gerhard Dust und Bernhard Krahl wurden von der Jury des Zugabe-Preises der Körber-Stiftung zu den Preisträgern und der Preisträgerin 2020 gekürt. Die vier Persönlichkeiten waren schon über 50, als sie ihre Unternehmen für eine bessere Gesellschaft gegründet haben. Dafür werden sie mit je 60.000 Euro ausgezeichnet.

weiter

– Meldung

Sie ist 65 und war schon in den 50ern, als sie ihr Unternehmen gründete, um innovative Dienstleistungen für Ältere anzubieten: Zugabe-Preisträgerin Ute Büchmann steht in jeder Hinsicht für neue Bilder vom Alter. Im Podcast spricht sie mit Diana Huth von der Körber-Stiftung über ihren unternehmerischen Werdegang.

weiter

– Meldung

Die Vorjury hat entschieden: Neun Gründerinnen und Gründer 60plus werden sich am 24. März der Jury persönlich vorstellen. Die insgesamt 57 Nominierten bilden ein breites Spektrum neuer Altersbilder ab. Die Körber-Stiftung will mit dem Preis das soziale Potenzial der Älteren präsentieren sowie Vorbilder für neues Altern auszeichnen.

weiter

– Meldung

Zum zweiten Mal werden 2020 mit dem Zugabe-Preis drei Persönlichkeiten 60 plus gesucht, die ein Unternehmen oder Sozialunternehmen aufgebaut haben, um gesellschaftlichen Herausforderungen zu begegnen. Für Jury-Mitglied Ralf Sange, selbst Sozialunternehmer, ist der Preis »ein großartiges Instrument zur Ermutigung«.

weiter

– Meldung

Sie sind zwischen 50 und 70 Jahre alt, lebens- wie berufserfahren – und auf dem Sprung, neue Ideen zu verwirklichen, vielleicht sogar ein eigenes Startup zu gründen. Die 16 Teilnehmenden des Gründer-Workshops 50plus sind mit vielen Ideen und Fragen ins Haus im Park der Körber-Stiftung gekommen.

weiter

– Meldung

Der Zugabe-Preis der Körber-Stiftung – dreimal 60.000 Euro – wird an Gründer und Gründerinnen 60plus vergeben, die mit unternehmerischen Mitteln Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit gefunden haben. Jetzt startet die Nominierungsphase für den Zugabe-Preis 2020.

weiter

to top