Die Idee

NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik entwickelt Projekte zur Förderung der MINT-Fächer in Hamburg. Dazu stiftet NAT Kooperationen von Schulen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Schülerinnen und Schüler bekommen lebendige Einblicke in aktuelle Forschungs- und Praxisfelder von Naturwissenschaft und Technik. Labortage und Unternehmenserkundungen stärken das Interesse an MINT und bieten Orientierung für die Profilwahl in der Oberstufe sowie für spätere Studien- und Berufswege.

Hintergrund

»Es ist mir wichtig, dass ich weiß, wofür ich in der Schule etwas lerne. Wir verbinden das, was wir lernen, mit dem richtigen Leben.«
Schülerin des Margaretha-Rothe-Gymnasiums

Aktuelles


Meldung

Unter dem Motto »Digitales, Technikwandel & Zukunftstechnologien« tagte die Initiative Naturwissenschaft & Technik mit rund 100 Lehrern aus Hamburger Schulen im KörberForum. Wissenschaftler boten einen Einblick in den digitalen Diskurs und Vertreterinnen und Vertreter aus Hochschulen und Unternehmen berichteten über neueste technische Anwendungen.

mehr lesen


Meldung

Drei – zwei – eins: Mit dem Bau einer XXL-Kettenreaktion, einem großen Knall und Konfettiregen starten 230 Mädchen bei Philips in Fuhlsbüttel in das Programm mint:pink. In dem fünften Jahr des erfolgreichen Mädchenförderprogramms der Initiative NAT wächst das Programm um fünf Schulen, nun sind es insgesamt 18, die an dem Projekt teilnehmen.

mehr lesen

Aktivitäten


 

mint:pink

Das Projekt »Fünf Mädchen ins Profil – mint:pink« trägt dazu bei, Schülerinnen in ihrem naturwissenschaftlich-technischem Interesse zu fördern und den Anteil der Mädchen in MINT-Fächern zu erhöhen. mint:pink wirkt auf das Image der MINT-Fächer, es stärkt die Teilnehmerinnen durch die Gemeinschaft von Gleichgesinnten und erhöht die Akzeptanz einer „Pro-MINT-Wahl“ von Mädchen in der jeweiligen Peergroup. Die beteiligten Lehrkräfte sammeln Erfahrungen zum gendersensitiven Umgang in ihrem Fachunterricht. weiter


 

NAT-Tagung

Wie gewinne ich Schülerinnen und Schüler für das naturwissenschaftlich-technische Profil? Welche Möglichkeiten und Chancen bieten außerschulische Partner in Wirtschaft und Wissenschaft? Welche fachübergreifenden Profile funktionieren gut? Fragen wie diese diskutieren Lehrkräfte auf der NAT-Tagung. Die Tagung dient der Vernetzung der Schulen, ermöglicht den Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrkräften und bietet Einblicke in aktuelle technische Themen. weiter

Kontakt

Christiane Stork
Programmleiterin
NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik; MINTforum Bremen; MINTforum Hamburg; Schülerforschungszentrum Hamburg

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 146
E-Mail stork@koerber-stiftung.de

Geschäftsstelle

Bei Interesse an einer Kooperation oder finanzieller Unterstützung der Initiative wenden Sie sich bitte an die

Geschäftsstelle